Frankfurter Ring Magazin 1/2017


Das Frankfurter Ring Magazin erscheint 4x jährlich (Januar, April, August, Oktober) in einer Auflagenhöhe von 20.000 Exemplaren. Es enthält den Veranstaltungskalender / das Programm des Frankfurter Ring sowie ein breites Angebotsspektrum unserer Anzeigenkunden (Mediadaten).

Du möchtest dir das Heft gerne anschauen?

Editorial

Brita C. Dahlberg
Brita C. Dahlberg

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

wenn du das Leben liebst und daran glaubst, dass es sich immer höher entwickeln kann – so wie auch du – dann bist du hier richtig. Unsere Events haben zehntausenden von Menschen Wissen, Kraft und Mut gegeben, ihr volles Potenzial zu entfalten und sich gleichzeitig gegenseitig zu inspirieren.

Normalität beschreibt die Massen, die sich regelkonform verhalten. Unsere Events sind für Menschen,
die sich bewusst entschieden haben – wenigstens in einigen Bereichen des Lebens – gegen den Strom zu schwimmen. Wir unterstützen Menschen darin, das Richtige und Sinnvolle zu tun – auf eine Weise, die Spaß macht. Das gibt auf längere Sicht mehr Wachstum und bessere Chancen, weil Masse als Motor unserer Kultur ausgedient hat.

Trotzdem muss ich dir sagen: der „Ring“ ist vor kurzem in eine finanziell schwierige Situation geraten,
sodass sein Weiterbestehen gefährdet ist. Neue Interessenten haben es heute nämlich schwerer, unsere Events im Dschungel des Internets zu finden.

>>> LIES HIER MEHR ZU DEN GRÜNDEN FÜR DIE SCHWIERIGKEITEN <<<

Alle würden viel verlieren, wenn es den Frankfurter Ring in Zukunft nicht mehr gäbe. Aber ich glaube: es ist möglich das zu verhindern und den Ring zu erneuern. Wir können die Herausforderungen nur gemeinsam lösen, weil es um mehr geht als nur den Frankfurter Ring: In allen Bereichen – Spiritualität, Wirtschaft, Politik, Beziehungen, Gesundheit – sind alte Denkmodelle und Verhaltensweisen an ihre Grenzen gekommen.

Durch die Erneuerung des Rings möchten wir dich auch in Zukunft in deiner individuellen Entwicklung unterstützen, damit du klarer, stärker und freier werden kannst. Deine Spende trägt dazu bei!

Der gesamte Ring freut sich auf einen großartigen gemeinsamen Start mit dir ins Jahr 2017.

Deine

Brita
bdahlberg@frankfurter-ring.de

Aktuelle Artikel

Handeln – Jetzt!


Daniel Pinchbeck zählt zu den wichtigsten amerikanischen Vordenkern  eines globalen Bewusstseinswandels und um die Entwicklung alternativer Lösungsansätze für die drängendsten ökologischen, sozialen und  politischen Probleme unserer Zeit.

„Massenweise werden Menschen wütend und verzweifelt. Während die alte Welt um sie herum zusammenbricht, wenden sie sich Demagogen wie Trump zu, wählen den Hass und verfolgen kurz-sichtige Ziele, die der Erde weiter schaden. Diesen Menschen muss ein anderer Weg gezeigt werden, was wir aber erst dann können, wenn wir ihn selbst gefunden haben.

An diesem Punkt brauchen wir mehr als nur eine vage Idee von Erfolg – es genügt nicht, im Kreis zu stehen, Hände zu halten und dabei John Lennons „Imagine“ zu singen, während wir darauf warten, dass eine schönere Welt einfach spontan auftauchen wird. Wir müssen verstehen, was an unserem System falsch ist, während wir an greifbaren Alter-nativen arbeiten.

Wir alle wissen, dass die Befreiung – eine authentische Erleuchtung – eine christusähnliche Hingabe verlangt. Buddhisten legen das Bodhisattva-Gelübde ab – sie verpflichten sich, aus Mitgefühl alle fühlenden Wesen, die unzählige Zyklen von Tod und Wiedergeburt erlebt haben, zu erwecken. Was bedeutet das für uns? Wir müssen einen Weg finden, unsere Solidarität mit der leidenden Erde zu verkörpern und sie auszudrücken.

Wir als Spezies haben durch unser Verhalten eine planetare Katastrophe losgetreten, die die Menschheit als Ganzes in eine initiatorische Krise geführt hat. Ich meine, dass wir auf einer unbewussten Ebene das so gewollt haben. Wir zwingen uns damit, uns zu entwickeln – uns zu verändern oder zu sterben – indem wir uns diese universelle Bedrohung unserer Existenz erschaffen. Entweder wir verpassen diese Chance und versagen damit als Spezies, oder wir ergreifen sie und machen daraus eine freiwillige, beabsichtigte Mutation in eine neue Art des Denkens und Handelns. Das ist die Entscheidung, der wir jetzt gegenüber stehen.“


Folge dem Ruf deines Herzens


Wie verbinden wir Herz, Verstand, Sexualität und Spiritualität? Der international bekannte Bestsellerautor Dr. Chuck Spezzano zeigt,  dass noch viel mehr möglich ist in Beziehungen.

Der Ruf unseres Herzens, das ist der Ruf der Liebe, die uns bittet, dem Weg unserer Bestimmung und des Glücks zu folgen. Einige hören den Ruf ihres Herzens, wenden sich jedoch erst dann der Heilung zu, wenn sie leiden.

Die meisten von uns sind so beschäftigt, dass sie nicht auf ihr Herz hören. Wenn wir leiden, trennen wir die Verbindung zwischen Herz und Kopf und folgen dem Diktat unseres Kopfes, statt dass wir uns nach innen – dem Himmel zuwenden. Wenn wir in unserem Herzen leben, leben wir an der vordersten Front der Wirklichkeit, während sich diese entfaltet. Unser Herz will nicht nur unseren Partner, unsere Familie und unsere Freunde lieben, es will die ganze Welt lieben, durch das was es beizutragen hat und wofür es als Antwort in die Welt gekommen ist.

Wir haben Angst vor unserer Größe und unserer Kreativität. Wir haben Angst davor, andere leiden-schaftlich zu lieben und versuchen dies zu kontrollieren. Zu erkennen, wer wir sind und die Erfahrung der Transzendenz ängstigt uns. Unser Herz will die ganze Welt lieben. Wenn wir unsere Bestimmung erfüllen und dem Ruf unseres Herzens folgen, können wir ein Freund für die ganze Welt werden. Was uns verbindet, ist das, was uns heilt.

Unser Herz will, dass wir ein größeres Leben leben, um über uns hinauszuwachsen. In unserem Alltag sind wir in Ablenkungen und Geschäftigkeiten gefangen, die wenig oder gar keine Bedeutung haben. Wir haben vergessen, was im Leben wirklich wichtig ist.

Willst du still werden und dich für dein Herzen öffnen? So spricht der Himmel zu dir: Hörst du auf den Ruf deines Herzens die Welt zu lieben, die mit dir beginnt und sich immer weiter ausdehnt?


Der Emotionscode


Dr. med. Susanne Hufnagel, Fachärztin für Allgemeinmedizin und  Naturheilverfahren ist die erste deutsche, von Dr. Nelson Bradley zertifizierte  Emotionscode- sowie BodyCode-Therapeutin und -Instruktorin. Er entwickelte in den USA in über 20jähriger Praxiserfahrung eine einfache und wirkungsvolle Selbsthilfemethode, die unter dem Namen Emotionscode bekannt wurde. 

Was ist der Emotionscode?
Diese leicht zu erlernende Selbsthilfemethode der energetischen Psychologie dient dem einfachen und schnellen Auflösen von krankmachenden emotionalen Altlasten. Diese können sich in Form eines
„Energieballs“ buchstäblich in unserem Körper festsetzen, den Fluss der Energie beeinträchtigen und dadurch Schwierigkeiten aller Art verursachen.

Was geschieht bei der Anwendung im Körper und was bewirkt die Heilung?
Bei der Anwendung des Emotionscodes wird mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests festgestellt, ob und welche solcher „eingeschlossenen Emotionen“ als Ursache eines bestimmten Problems im Körper vorhanden sind, ggf. auch weitere Details darüber. Diese werden anschließend durch eine spezifische Magnetanwendung entfernt und tauchen auch nie wieder auf. Der Körper wird energetisch entlastet und die Selbstheilungskräfte aktiviert.

Wie schnell wirkt der EmotionsCode?
Das ist individuell sehr unterschiedlich, je nach benötigter Verarbeitungszeit des Energiesystems der Person. Bei vielen ist die Wirkung innerhalb von Sekunden oder Minuten spürbar, oft ist es gut, einmal „drüber zu schlafen“ und zu beobachten, wie der Körper sich regeneriert, maximal dauert es ein paar Tage bis Wochen, bis man die Wirkung erkennt.

Was hat dich an der Methode so fasziniert?
Die leicht verständliche, logisch nachvollziehbare, sehr präzise und doch einfache Anwendung und vor allem die unglaublichen Ergebnisse, die ich zuerst an mir selbst und inzwischen auch an vielen anderen erleben durfte! Für mich war keine andere Methode so wirksam und effektiv.


7 Schritte zum Aufwachen


Christian Meyers Arbeit, die Spiritualität und Psychotherapie verbindet,  zeichnet sich durch ihre große Systematik, Klarheit und Direktheit aus.  Er unterstützt Menschen, die den Wunsch nach vollständiger Freiheit und  Selbstverwirklichung haben. 

Wir sind Meister der Unterdrückung: der Unterdrückung unserer Sehnsüchte und Bedürfnisse,
unserer Gefühle und der Lebendigkeit des Körpers. Doch um aufzuwachen, müssen wir loslassen und
uns in die innere Tiefe fallen lasse. Authentisch, wirklich du selbst, lebendig sein und dann weitergehen auf der Suche nach dir selbst und aufwachen, das ist ein wirklich erfülltes Leben.

Das Entscheidende auf dem Weg dahin: aufzuhören mit allen „ich sollte dies, ich sollte das“. Diese „ Solltes“ machen ein entfremdetes Leben. Das bist nicht du selbst. Das Fühlen und Wünschen wird unterdrückt und verschwindet mehr und mehr.

Der Weg heraus? Das Leben selbst ist lebendig, Wachstum geschieht von allein, darum ist es ein Weg des Loslassens. Dafür hat Christian Meyer nahezu die gesamte Psychologie, Psychotherapie und die verschiedenen spirituellen Wege erforscht: was hilft wirklich, authentisch und lebendig zu werden und aufzuwachen?  Das Ergebnis: die Essenz des Wachstums, klare Schritte. Keine Übungen, die etwas einüben, sondern mit denen man sich selber kennenlernt, immer tiefer, mit denen man wirklich neue Erfahrungen macht und vor allem, dem Leben und dem Wachstum wieder Raum gibt:

Die 7 Schritte des Loslassens:

  1. Wünsche und Ziele erkennen
  2. Wirklich fühlen können
  3. Die Verstrickung des Dramas beenden
  4. Sich selber und andere wirklich verstehen
  5. Den Körper frei werden lassen
  6. Verstrickung mit der Vergangenheit beenden
  7. Sich selber, den Ängsten und auch der Angst vorm Tod begegnen

Wahres Loslassen heißt, sich nach und nach von allen Verstrickungen, Verhaltensmustern und Anhaftungen zu befreien. So ermöglicht es eine größtmögliche innere Freiheit, die zu leuchtender Lebendigkeit führt. Beides zusammen erlaubt es uns aufzuwachen.


Erfolg-Reich das Leben meistern


Aus ihrem reichen Fundus russisch-schamanischen Heilwissens stellt  Lumira Weidner geistige Übungen zum Umdenken, zur Gedankenkontrolle  und zur Schaffung neuer Gedankenmuster vor. Ihr Herzensanliegen ist es,  Menschen zurück in ihre eigene Verantwortung und Macht zu führen.

„In unserer Gesellschaft ist die Vorstellung weit verbreitet, um erfolgreich im Leben zu stehen, müsse man Glück haben, über die „richtigen Beziehungen“ verfügen oder ein Erbe erhalten. Aber genau das, was wir im Leben erwarten, wird zur eigenen Wahrheit.

Unser Leben ist die Summe unserer Empfindungen, Gedanken, Erwartungen, Programmierungen und Bilder. Wir leben ein Leben, welches wir bereits innerlich schwingen. Die positiven, aufbauenden Gedanken und Gefühle schwingen sehr hoch, die negativen niedrig. Ein Erfolg-Reicher Mensch schwingt hoch. Unter Erfolg bezeichne ich nicht nur den materiellen Besitz und einen angesehenen Beruf. Ein Erfolg-Reicher Mensch ist ein ganzer Mensch und zwar in allen Lebensbereichen. Harmonie, Gesundheit, Glück, Finanzen, erfüllte Partnerschaft etc. sind für einen ganzen Menschen eine Selbstverständlichkeit.

In unserem Leben geht es darum, die eigene Schwingung zu erkennen und zu prüfen, ob wir damit zufrieden sind. Wenn du spürst, dass es mehr gibt, als das, was du gerade lebst, kannst du eine Korrektur vornehmen und dich auf den Weg des Schöpfers und des Meisters seines Lebens begeben.
Eines der Werkzeuge, welches wir täglich unüberlegt nutzen, ist das gesprochene Wort. Wir erschaffen mit jedem Wort unsere Wirklichkeit. Es hat eine konzentrierte Schwingung, es ist ein Gebet, welches an die Körperzellen, an den Geist, an die Seele und den Gott in uns gerichtet ist.
Möchtest du ein Erfolg-Reicher Meister deines Lebens werden, beginne mit deiner Sprache. Übe es täglich und wachse darin!“


Warum du bist, wie du bist

Tatjana Strobel

„Dass die Begegnung mit der Hypnose eines Tages meine Welt aus den Angeln heben würde, war in meiner Lebensplanung nicht vorgesehen. Aber es kommt ja bekanntlich oft anders, als man denkt …“, schreibt Tatjana Strobel in ihrem neuen Buch „Mesmerize it“.

So oder ähnlich geht es vielen, die mit Tatjana Strobel eine Reise ins Ich starten. Fernab von wenig zweckdienlichen Hypnose-Shows zur Belustigung des Zuschauers ist Hypnose eine seit Jahrhunderten genutzte Methode um körperliche und seelische Beeinträchtigungen zu lindern und zu beheben. Sie ist zugleich ein wunderbarer Ansatz, um über das Unterbewusstsein einschränkende Lebensmuster zu korrigieren.

Wir alle befinden uns von Natur aus immer wieder im Zustand der hypnotischen Trance. Nicht nur kurz vor dem Einschlafen, sondern auch dann, wenn unser kritischer Geist tagsüber mal Pause macht und wir uns einfach unseren Tagträumen hingeben.

In ihrer Praxis begegneten der Physiognomik- und Facereading-Expertin viele Menschen, die Ziele und Wünsche in sich trugen, aber nach den ersten Veränderungsschritten wieder in alte Muster zurückfielen, ihre Ziele unter den Teppich kehrten und resignierten. Lange Jahre verstand sie nicht, warum Menschen ihre innersten Wünsche nicht in die Realität bringen konnten, bis sie selbst eine Hypnosetherapieausbildung machte. Da erkannte sie, dass der wichtigste Schlüssel zur Erfüllung aller Ziele unser Unterbewusstsein ist.

Was ist die „Mesmerize it“-Technik?
Die Mesmerize it-Technik wurde von Tatjana Strobel entwickelt und geht zurück auf Franz Anton Mesmer (1734–1815), deutscher Philosoph, Mediziner, Theologe, Physiker und Begründer des animalischen Magnetismus, eine Form der Hypnosetherapie. Das ihm gewidmete englische Adjektiv to mesmerize steht für wünschen, hypnotisieren, faszinieren. Und genau das ist die Hypnosetherapie: faszinierend!


Verändere dein Leben durch deine Augen

Dr. Roberto Kaplan

Dr. Roberto Kaplan arbeitet und forscht seit über 45 Jahren im Bereich des Sehens und der ganzheitlichen Wahrnehmung. Er begann seine Karriere als Fotograf und Künstler. Inspiriert durch die Fotografie entstand der Wunsch, mehr über die Augen und das Sehen zu lernen.

Wie verlief deine berufliche Laufbahn?
Ich absolvierte eine Ausbildung in Funktional-Optometrie, hatte darin eine Professur an der Universität von Houston sowie in Oregon und entwickelte einen interdisziplinaren Lehrstuhl, der die Fachgebiete der Augenwissenschaft, Sprache, Pathologie, Audiologie und Psychologie vereinte. Gleichzeitig betrieb ich wissenschaftliche Studien über Wahrnehmung.

Was ist Energetische Augenheilung?
Mein Wissen und meine Erfahrungen fasste ich im Konzept der Energetischen Augenheilung zusammen. Es handelt es sich um eine Synthese verschiedener Augentherapien in einem ganzheitlichen Selbstheilungsprozess. Die grundlegende Prämisse ist, dass die Augen, wie der Rest des physischen Körpers, in einem ständigen Zustand der Regeneration ist. Das bedeutet, wenn die richtige Energie vorhanden ist, dann geschieht Selbstheilung. Meine Forschungsarbeit bestand darin, eine ideale Methode für die Bereitstellung dieser Energie zur Verfügung zu stellen. Negative, destruktive Wahrnehmungen werden so in gesunde verwandelt.
Auf diese Weise ist eine wesentlich tiefere Heilung möglich.

Welche Ergebnisse werden erzielt?
Erhöhung der Funktionen innerhalb des Auges, d. h. effizientere Durchblutung, Sauerstoff und Vitamin- / Mineral-Verfügbarkeit. Das unmittelbare Ergebnis ist die Veränderung der Sehkraft. Augenblicke der Klarheit und mehr Kontrastsensitivität stellen sich ein. Im Laufe der Zeit beginnt die Struktur des Auges selbst Veränderungen zu registrieren.


Das Kind in dir muss Heimat finden

Stefanie Stahl

Selbstreflexion ist nicht nur der Königsweg zur eigenen Lebenszufriedenheit, sondern auch der Königsweg, um ein besserer Mensch zu werden. Davon ist die Psychologin und Autorin Stefanie Stahl überzeugt. Die Arbeit mit dem „inneren Kind“ ist eines ihrer Spezialgebiete. Ihr Buch ist seit Januar 2016 ununterbrochen in der SPIEGEL- und auch auf der Focus-Bestsellerliste.

Was versteht man unter dem inneren Kind?
Die Beziehungen, die wir zu unseren Eltern hatten, fungieren als eine Art Blaupause für spätere Beziehungen in unserem Leben und sie prägen unseren Selbstwert. Dabei sind uns diese Prägungen normalerweise nicht so bewusst. Sie manifestieren sich in sogenannten Glaubenssätzen, wie beispielsweise: Ich bin okay! Oder: Ich bin nicht okay! Ich muss funktionieren! Ich darf nicht Ich sein! Ich komme zu kurz! usw.

Diese unbewussten Glaubenssätze, die wir in uns tragen – positive wie negative – bestimmen maßgeblich darüber, was wir wahrnehmen, fühlen, denken und wie wir handeln. Diese Kindheitsprägungen bezeichnet man in der modernen Psychologie als das „innere Kind“ oder „Kindheits-Ich“. Es steht für unser Unbewusstes und für unsere Gefühle. Dem steht unser bewusst denkender, reflektierender Verstand gegenüber, der auch als das „Erwachsenen-Ich“ bezeichnet wird. Bekanntermaßen ist unser Unterbewusstsein jedoch mächtiger als unser Verstand, weswegen es sich unbedingt lohnt, mit seinem inneren Kind Bekanntschaft zu machen.

Was können Paare aus dem Modell des inneren Kindes für ihre Beziehungen lernen?
Wenn sie sich ihrer inneren Glaubenssätze und vergangener Kränkungen bewusst werden, dann können sie sich auf einer tiefen Ebene viel besser verstehen und ganz wichtig: unnötigen Streit vermeiden. Wir reagieren ja nicht auf die Ereignisse da draußen, sondern auf unsere Interpretation derselben.