Filmtipp: Near and Elsewhere

Wenn wir keine Idee für eine bessere Zukunft haben, wie wollen wir sie dann gestalten?

Gerade jetzt, in Zeiten einer unsicheren gesellschaftlichen Zukunft, stellt sich “ Near and Elsewhere“ eine andere Welt vor.

Wie kann sich unsere Gesellschaft angesichts der aktuellen gesellschaftlichen, ökonomischen und kulturellen Herausforderungen weiterentwickeln ?

Die weißrussische Literatur Nobelpreisträgerin Svetlana Alexijewich, der deutsche Kulturwissenschaftler Joseph Vogl,
die italienische Soziologin Elena Esposito, der US-weißrussischsche Medienkritiker Evgeny Morozov, die deutsche Marsforscherin Christiane Heinicke, der deutsche Zukunftsforscher Matthias Horx, die österreichische Ausnahmesportlerin Andrea Mayr und die alter Egos der Regisseure erschaffen einen utopischen Zukunftsort zwischen Fiktion und Realität, voller inspirierender, kritischer und auch provokanter Visionen.

 

Website zum Film:

http://www.near-and-elsewhere-film.com/