Wer sich öffnet, kommt weiter

Wertschätzende Kommunikation

Beate Brüggemeier

Selbst in angespannten Situationen aufrichtig und gelassen reagieren – wie schaffen wir das? Probier’s mal mit Wertschätzender Kommunikation – sie ist leise und doch revolutionär. Sie kann Missverständnisse und Konflikte klären, Ärger und Frust umwandeln in Kooperation. Mit ihrer Hilfe schaffst du Klarheit und Zufriedenheit und bringst deine Beziehungen (…) mehr…

Vortrag

Datum:

Fr 22.09.2017 iCal

Zeit:

19.30 Uhr

Ort:

Haus der Jugend

Preis:

20.00 €

Mitgliedspreis:

15.00 €

Anmeldung

nicht erforderlich

Workshop (Kursnr. 2725)

Datum:

Sa/So 23./24.09.2017 iCal

Zeit:

Sa 10-18 / So -17 Uhr

Ort:

Finkenhof

Preis:

295.00 €

Mitgliedspreis:

275.00 €

Wiederholerpreis:

147.50 €

Weitere Informationen

Akkreditiert vom Landesschulamt als Fortbildungs- und Qualifizierungsmaßnahme für Lehrkräfte

Wir empfehlen den Abschluss einer Rücktrittversicherung

Hinweis: Wegen einer Messe empfehlen wir eine frühzeitige Zimmerbuchung oder fordere unsere Privatquartierliste an.

Weitere Veranstaltungen mit Beate Brüggemeier

Wertschätzende Kommunikation

Ausbildung

Do-So 23.-26.11.2017

mehr

Selbst in angespannten Situationen aufrichtig und gelassen reagieren – wie schaffen wir das? Probier’s mal mit Wertschätzender Kommunikation – sie ist leise und doch revolutionär. Sie kann Missverständnisse und Konflikte klären, Ärger und Frust umwandeln in Kooperation. Mit ihrer Hilfe schaffst du Klarheit und Zufriedenheit und bringst deine Beziehungen voran. Und zwar überall: in der Familie, in Unternehmen, in Schulen und Organisationen.

Mit vielen Beispielen aus ihrer langjährigen Erfahrung als Trainerin, Mediatorin und Coach stellt Beate Brüggemeier lebendig und unterhaltsam eine werteorientierte Kommunikationshaltung und Konfliktlösungsmethode vor, die auf der von Dr. Marshall Rosenberg entwickelten Gewaltfreien Kommunikation beruht. Dieser Abend wird dir neue Erkenntnisse bringen und alternative Handlungsmöglichkeiten aufzeigen.

 

Webinar mit Beate Brüggemeier & Brita C. Dahlberg: 
„Wertschätzende Kommunikation“


[nach oben]