Wertschätzende Kommunikation

Basisausbildung in 4 Modulen

Beate Brüggemeier

Die Wertschätzende Kommunikation basiert auf der von Dr. Marshall Rosenberg entwickelten Kommunikations- und Konfliktlösungsmethode, der Gewaltfreien Kommunikation (GFK).  mehr…

Ausbildung (Kursnr. 2717)

Datum:

Do-So 23.-26.11.2017 iCal

Zeit:

Do-Sa 10-18 / So -17 Uhr

Ort:

Gesamtpreis Ausbildung:

2'680.00 €

Mitgliedspreis:

2'680.00 €

Frühbucher bei Anm. & Zhlg. bis 04.10.2017:

2'580.00 €

Weitere Informationen

  • Voraussetzung: Teilnahme an einem Einführungskurs bei einer/m zert. GfK-TrainerIn z.B. 23./24. September, Info HIER
  • Akkreditiert vom Landesschulamt als Fortbildungs- und Qualifizierungsmaßnahme für Lehrkräfte
  • Das Training wird beim Fachverband Gewaltfreie Kommunikation e.V . zur Anerkennung als Trainer/in angerechnet.
  • Zertifikat bei erfolgreichem Abschluss
  • Ratenzahlung auf Anfrage

Wir empfehlen den Abschluss einer Rücktrittversicherung

Weitere Veranstaltungen mit Beate Brüggemeier

Wer sich öffnet, kommt weiter

Vortrag

Fr 22.09.2017

mehr

Wertschätzende Kommunikation

Workshop

Sa/So 23./24.09.2017

mehr

Die Wertschätzende Kommunikation basiert auf der von Dr. Marshall Rosenberg entwickelten Kommunikations- und Konfliktlösungsmethode, der Gewaltfreien Kommunikation (GFK). 

In der Basisausbildung lernst du die Anwendungsmöglichkeiten und Prinzipien der GFK tiefer kennen. Es geht nicht um das Einüben wohlklingender Floskeln, sondern um das Verinnerlichen einer wertschätzenden Haltung aus der heraus wir sprechen und handeln.

  • Du gewinnst mehr Sicherheit in Dialogen und lernst, die GFK immer mehr in deinen beruflichen und privaten Alltag zu integrieren.
  • Du wirst befähigt, in Wertschätzung für dich und Andere selbstbestimmt zu handeln und dabei die Bedürfnisse aller im Blick zu behalten. 
  • Du lernst an eigenen Erfahrungen und an dem empathischen Hören und Begleiten von anderen Personen.

Termine 4 Module (16 Tage)

  • Modul 1: 23. - 26. November 2017
  • Modul 2: 1- 4. Februar 2018
  • Modul 3: 3.- 6. Mai 2018
  • Modul 4: 14.- 17. Juni 2018

 Zeiten: jeweils von 10-18 Uhr, So -17 Uhr

Neben den Zielen und Inhalten bietet die Ausbildungsgruppe einen Rahmen, in dem du über einen längeren Zeitraum mit einer festen Gruppe die Gewaltfreie Kommunikationen leben und lernen kannst. Es entstehen Lerngruppen, die von den Teilnehmenden organisiert werden. So entsteht durch das Miteinander eine Weitentwicklung, die in kurzen Seminaren nur selten erreicht werden. Das Training lebt von der strukturierten Aufbereitung der Inhalte ebenso wie durch die Einsatzbereitschaft der Teilnehmenden.

 

Zielgruppe: Trainer/innen, Berater/innen und MediatorInnen - Menschen, die im geschäftlichen, sozialen, pädagogischen und therapeutischen Umfeld arbeiten - Führungskräfte, die ein werteorientiertes Miteinander in ihrem beruflichen Alltag anstreben und alle, die eine offene und tiefgreifende Verständigung mit Menschen in ihrem beruflichen und privaten Alltag anstreben

Methoden: Kurzreferate, Einzel-/Gruppenarbeiten, Fallbearbeitungen im Plenum, Rollenspiele, gestalterische Elemente und Bewegung.

Voraussetzung: Die Teilnahme an einem Einführungskurs bei einer/m zert. GFK-Trainer/in.

Das Jahresstraining wurde akkreditiert vom Institut für Qualitätsentwicklung Hessen nach § 65 Hessisches Lehrerbildungsgesetz als Fortbildungs- und Qualifizierungsmaßnahme für Lehrkräfte (IQVO).

 

Webinar mit Beate Brüggemeier & Brita C. Dahlberg: 
„Wertschätzende Kommunikation“


Themenvideo Wertschätzende Komunikation - Ärger kostet Geld


[nach oben]