Frankfurter Ring Magazin 4/2018

Das Frankfurter Ring Magazin erscheint 4x jährlich (Januar, April, August, Oktober) in einer Auflagenhöhe von 20.000 Exemplaren. Es enthält den Veranstaltungskalender / das Programm des Frankfurter Ring sowie ein breites Angebotsspektrum unserer Anzeigenkunden (Mediadaten).



frankfurter ring magazin jetzt abonnieren!


Image

Du möchtest dir das Heft gerne anschauen?

Nachfolgend kannst du dir die aktuelle Ausgabe anschauen und als PDF runterladen!


Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

wir alle lieben unsere positiven Gefühle, vor allem natürlich die Freude. Aber wie ist es mit den sogenannten „negativen“ Gefühlen wie Angst oder Wut? Normalerweise bekämpfen und unterdrücken wir sie. Es ist leichter gesagt als getan, mit ihnen zu kooperieren oder sie gar zu ehren. Wie soll das gehen?

Als ich diese Frage einer lieben Freundin stellte, hat sie mir ein großes Geschenk gemacht. Sie hat mir einen Videotipp gegeben, den ich mit dir teilen möchte – auch wenn der Film schon ein paar Jahre alt ist. Der Film heißt „Alles steht Kopf“ und handelt von der elfjährigen Riley.

Mit unglaublicher Kreativität und Warmherzigkeit wird davon erzählt, wie FREUDE und KUMMER durch ein Missgeschick tief im Gedächtnis verschwinden und dabei aber auch wichtige Kernerinnerungen mitnehmen.

Den drei anderen Gefühlen - ANGST, WUT und EKEL - gelingt es nicht, Riley aus dem Chaos zu retten. Erst als FREUDE während einer abenteuerlichen Reise versteht, dass auch KUMMER eine Aufgabe hat, nämlich Bindungen zu stärken, gelingt ein echtes Zusammenspiel der fünf Basis-Emotionen.

Du kannst wunderbar miterleben, wie alle Gefühle ihre Zeit und ihre Daseinsberechtigung haben und wie wichtig achtsame und wertschätzende innere Gespräche für ein sinn-erfülltes Leben sind.

Was meinst du, gehört noch dazu? Familie? Anerkennung? Geld? Für tiefe Selbsterforschung ist es sicherlich nicht ausreichend, einen Film zu sehen. Wirklich tiefe Selbsterkenntnis erlangst du durch die Begegnung und den Austausch mit anderen Menschen. Solche, die dir das Beste wünschen und dich bei der Erlangung deiner Ziele unterstützen.

Wo findest du solche Menschen? Na, mit großer Wahrscheinlichkeit auf unseren Veranstaltungen, unter den Teilnehmern und Lehrern.

Du bist herzlich willkommen!

Deine Brita

PS: Bitte unterstütze unsere Arbeit – mehr dazu lesen:

SPENDEN = LIEBEN

Spendenkonto Frankfurter Ring e.V. IBAN: DE26440100460317501

Aktuelle Artikel

Die Kraft der Intuition

Martin Zoller

Martin Zoller beherrscht und lehrt eine geheimnisvolle Technik, mit der man Orte und Situationen unabhängig von Zeit und Raum erreichen kann: Remote Viewing wird deshalb auch als "Fernwahrnehmung" bezeichnet.

Jeder kann es lernen, davon ist Martin Zoller überzeugt und hat bereits zahlreiche Schüler darin ausgebildet. Seine Zukunftsprognosen sind dokumentiert, sehr genau und meist zutreffend. So hat er z.B. die Präsidentschaft von Donald Trump bereits 2014 vorhergesagt. Mit seinen medialen Fähigkeiten analysiert er die Aura von Personen, ihre Persönlichkeit, Talente und Zukunft. Die Methode, mit der er arbeitet, nennt er „Freestyle Remote Viewing“, da es eine Abwandlung der klassischen, wissenschaftlichen Technik ist, die in den USA sogar vom Geheimdienst angewandt wurde.

Man fokussiert sich auf eine Aufgabenstellung, ein Ziel, bestimmte Ereignisse, Dinge oder Situationen wahrzunehmen. Das können bestimmte Personen sein, fremde Gebäude oder Länder, geheime Dokumente. Du bekommst damit ein Tool an die Hand, das dir hilft, für dich und andere die richtigen Investitionsentscheidungen zu treffen, Risiken besser einzuschätzen oder auch passende Partner zu finden. Die Anwendungsbereiche sind unbegrenzt.

Die größte Herausforderung beim Erlernen ist es, die Unterscheidung zu treffen: Was stammt aus der Intuition und was ist Fantasie? Wichtig ist, dem ersten Eindruck zu vertrauen und die Gefühle einzubeziehen. Hilfreich dazu sind Martins geführte Meditationen, die das 3. Auge aktivieren und das Herzchakra öffnen. Wir stärken unser Vertrauen in Visionen, Symbole und mediale Bilder. Dies ermöglicht uns, Phänomene wie Déja Vú, Gedankenlesen und Synchronizitäten als ganz „normal“ zu empfinden und immer mehr Vertrauen in unseren 6. Sinn, das eigene Unterbewusste, zu entwickeln. Wir erlauben unserem höheren Selbst über das Remote Viewing mit uns zu kommunizieren.


Ich sehe dich - Ich erkenne dich!

Eric Standop

Wer in Gesichtern »lesen« kann, versteht das Wesen seiner Mitmenschen besser! Charakter, Gesundheit, Liebes- und Beziehungsfähigkeit, Talente und Lebensaufgaben all dies und mehr steht uns buchstäblich ins Gesicht geschrieben.

Was genau macht ein Gesichtleser?

Alle Muskelbewegungen unseres Gesichts, alle Merkmale, wie z.B. Gesichtsform, Augen, Mund, Falten, Narben und sogar Muttermale sind Informationsträger, die ich einfach in unsere menschliche Sprache übersetze. Man könnte sagen, dass ich ein Dolmetscher für „die Sprache des Gesichts“ bin. Und dies kann tatsächlich jeder erlernen bzw. wieder erlernen.

Wie aussagekräftig ist das Gesichtlesen in Sachen Liebe?

Natürlich kann das Gesichtlesen hilfreich sein, wenn es darum geht, den passenden Partner zu finden. Ein Gesichtleser wägt ab, welche Persönlichkeitsmerkmale, Erfahrungen, Gefühle und Emotionen in einem Menschen vorherrschen bzw. bestimmend sind und ob diese zur Persönlichkeit des möglichen Partners passen. Das ist nicht immer der Fall, wenn wir uns Hals über Kopf in eine andere Person verlieben. Hilfreich ist hier Herz und Verstand zusammen zu bringen und das betrifft uns erst einmal häufig selbst. Sich selbst zu mögen, sich zu lieben, sollte doch die Grundvoraussetzung für eine gelungene Partnerschaft sein.

Kann ich damit meinen Wunschberuf erkennen?

Ich kann dir sagen, wo deine Talente liegen. Ob du eine Führungsperson bist, ob lieber allein oder im Team arbeitest, auch wie du mit deiner Energie haushalten solltest. Wie groß deine Bereitschaft ist, Verantwortung zu übernehmen. Wie dein Verhandlungsgeschick ist, ob du dem kreativen oder eher dem rationalen Bereich zugeordnet wirst und jede Menge mehr.

Was ist ermöglicht mir das Gesichtlesen?

Gesichtlesen hilft Missverständnisse von Beginn an aus dem Weg zu räumen und für mehr Klarheit zu sorgen, für sich selbst und in Bezug auf andere Menschen. Wir verstehen somit uns und unsere Umwelt besser. Mit dem Gesichtlesen kann ich mich mit Menschen auf der ganzen Welt auf einer Ebene unterhalten. Jeder weiß z.B., dass die kürzeste Verbindung zwischen zwei Menschen ein Lächeln ist.


Deine Augen – Fenster zur Seele

Meir Schneider

Meir Schneider ist selbst das beste Beispiel für seine Methode. Mit 17 Jahren war er fast vollständig erblindet. Heute hat er 70%  Sehvermögen und kann lesen, schreiben, Auto fahren – und unterrichten.

Wir alle können unser Sehvermögen auf natürlich Weise verbessern – nicht nur diejenigen, bei denen Sehstörungen diagnostiziert worden sind! Meir Schneider pflegt zu sagen: „Unsere Routinen und unsere Gewohnheiten stellen die eigentliche degenerative Krankheit dar, an der wir leiden“.

Es ist unbestreitbar, dass das Aufkommen von vielen Millionen neuer Fälle von Augenkrankheiten, Sehkraftverlusten, Kurz- und Weitsichtigkeiten im Rahmen unserer modernen Zivilisation vielfach durch bildschirmgestützte Arbeiten oder nicht optimierte Lichtquellen bedingt ist.

Um diese Problematik wirksam zu behandeln, sollten nicht - wie von modernen Augenärzten bevorzugt - lediglich Symptome behandelt werden, beispielsweise mit Sehhilfen oder chirurgischen Eingriffen, sondern vor allem präventive und bewahrende Ansätze verfolgt werden. Damit wird nicht nur die Sehkraft erhalten bzw. sogar gesteigert, sondern die gesamte Qualität unseres Lebens wird zunehmen. Das einzige was wir aufbringen müssen, ist etwas Selbstdisziplin bei der Durchführung der verschiedenen, sehr ausgefeilten Übungen, welche Meir Schneider kompetent vermittelt.

Die Gewohnheiten, die du entwickeln wirst, wenn du dich an seine Übungen hältst, können genau die Rettungsleine sein, welche du für deine Augen benötigst. Du wirst die Leidenschaft für das Leben wieder entdecken, wenn du dein Sehvermögen schützt und den degenerativen Zustand beseitigst, an dem du leidest.

Meir Schneider geht hinweg über die Grenzen vorgefertigter Konzepte und vermittelt die Gewissheit, in unserem Alltag die Passivität gewohnheitsmäßigen Handelns hinter uns lassen zu können und stattdessen Neues zu entdecken. Bei allem, was er lehrt, bleibt nichts im Verborgenen!


Dein Partner das unbekannte Wesen

Andreas Winter

Andreas Winter, Diplompädagoge und tiefenpsychologischer Coach, klärt dich auf über das unbekannte Wesen in deinem Haus und Bett auf und hilft dir, deinen Partner besser zu verstehen. Er wird dich vielleicht nachdenklich, wütend und auch traurig machen, aber ohne Happy End geht keiner nach Hause.

Partnerschaft ist kein Pflichtprogramm. Vielleicht hast du das immer gedacht, aber du musst nicht unbedingt dein Bett und dein Leben mit jemand anderem teilen. Wenn du es trotzdem tust, trägst du damit ein Stück weit die Verantwortung für das Gefühlsleben eines anderen Menschen.

Dein Partner kann nicht einfach alles an sich abprallen lassen, was von dir kommt, zum einen willst du das bestimmt auch nicht und zum anderen bist du selbst wahrscheinlich nicht immun gegen seine Meinung, sein Verhalten, seine Stimmung und vor allem seine Schwächen und Ängste.

Wusstest du, dass ein Erstgeborener es selten mit einem zweitgeborenen Partner aushält, wenn dieser älter ist als er selbst? Dass eine Frau mit einer starken Vaterbindung zwar meist ein sehr attraktives Äußeres hat, aber eben diesen Vater auch in ihrem Partner zu finden hofft? Dass Fremdgehen oft kein Verrat, sondern eine Verzweiflungstat ist und dass Menschen den Partner provozieren, weil sie sich nicht geliebt fühlen?

Warum gibt es auch heute noch Menschen, die ihr Leben lang verheiratet sind, während viele Ehen schon nach kurzer Zeit geschieden werden? Es ist in der Partnerschaft ähnlich wie bei der Gesundheit – nicht die Dauer ist entscheidend, sondern die Qualität. Außerdem gibt einen Unterschied zwischen Partnerschaften und Beziehungen. Eine Beziehung versucht eine gewisse Stabilität herzustellen und eine Partnerschaft erzeugt diese Stabilität von allein. Das bedeutet: Eine Beziehung ist meist ein Abhängigkeitsverhältnis, welches sich auflöst, wenn es seinen Zweck erfüllt hat, derweil eine Partnerschaft der Zweck an sich ist.

Es gibt viel zu erfahren auf dem Weg zum erfüllten Partnerglück.


Heilung durch Selbstliebe

Zarathustra

 

Im ersten Moment erscheint er mehr wie ein Rockstar, als ein spiritueller Lehrer und Heiler. Dabei hat Zarathustra bereits Tausenden von Menschen geholfen, Hindernisse zu beseitigen, um inneren Frieden, Stille und Selbstliebe zu erfahren.

Wie viele von uns, führte er ein ganz normales Leben als Geschäftsmann in Kalifornien. In seiner Freizeit bereiste die Welt und studierte verschiedene Schulen der Mystik, wie Sufismus, Buddhismus, Hinduismus und Schamanismus. Dabei traf er verschiedene tiefgründige Lehrer und Heiler wie z.B. Osho, Poonja Ji, Papa Ji, Amma und Joao de Deos.

Dann kam der denkwürdige Tag, der sein Leben veränderte: Für 3 Wochen konnte Zarathustra nicht das Bett in seinem Appartement in Venice Beach verlassen, als er zum ersten Mal vor Kontakt hatte mit den „Spiritguides der 5. Dimension“. Es war alles andere als cool. Er war weder richtig wach, noch schlief er in der Zeit, es war anstrengend und er spürte, wie man an ihm „arbeitete“. Dann konnte er sich wieder normal bewegen.

Diese intensiven Perioden der Informationsübertragung durch die Spiritguides wiederholten sich später noch mehrfach. Am Ende der Zeit wurde seine rechte Hand in einen „Hochfrequenz-Sender“ verwandelt und seine Heilfähigkeiten aktiviert. Das war die Zeit, wo 5th Dimensional Quantum Healing geboren wurde. Er konnte plötzlich durch einfache Berührung der Stirn bei den Menschen eine Erweckung des 3. Auges initiieren. Viele spüren eine Verstärkung ihrer medialen und heilerischen Fähigkeiten und erleben ein spirituelles Erwachen.

Zarathustra hat eine einzigartige Mischung von Lehren aus Ost und West geschaffen und ist in der Lage, sein Verständnis des Absoluten an sein Publikum weiterzugeben.

Bei ihm kann man lernen, wie man seine Gedanken beruhigt und aktive Meditationen durchführt. Wenn der denkende Geist fehlt, gibt es Frieden und Stille. Ist der Geist ruhig, gibt es keine Probleme.