Image

Frankfurter Ring Magazin 3/2018

Das Frankfurter Ring Magazin erscheint 4x jährlich (Januar, April, August, Oktober) in einer Auflagenhöhe von 20.000 Exemplaren. Es enthält den Veranstaltungskalender / das Programm des Frankfurter Ring sowie ein breites Angebotsspektrum unserer Anzeigenkunden (Mediadaten).





frankfurter ring magazin jetzt abonnieren!


Image

Du möchtest dir das Heft gerne anschauen?

Nachfolgend kannst du dir die aktuelle Ausgabe anschauen und als PDF runterladen!


Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

„Wer anderen eine Blume sät, blüht selber auf“..., so stand es neulich auf dem Schild einer Buchhandlung. Ich glaube diese Botschaft trifft genau den Nerv der Zeit bei vielen Menschen – aufblühen,statt ausbrennen! Jeder, der Gutes tut, merkt sofort, dass es ihm selbst gut tut. Oft können wir bereits mit wenig Einsatz die Welt ein kleines bisschen besser machen. Wo können wir die Veränderung sein, die wir in der Welt sehen wollen?

Wenn man etwas erreichen will, sich selber und die Welt verbessern will, muss man handeln. Wissen alleine genügt nicht, das Wissen muss in Aktion treten. In diesem Spirit wurde der Frankfurter Ring gegründet, der bald seinen 50sten Geburtstag feiert.

Welche Blumen dürfen wir für DICH säen? Und wie können wir die Welt für DICH schöner machen? Das fragen wir uns hier fast täglich.
Wir bitten dazu um deine aktive Mithilfe! Ja, wirklich – es braucht dein Feedback. Was findest du gut? Was wünschst du dir von der Teilnahme an den Veranstaltungen? Was können wir noch besser bzw. neu oder anders machen? Bitte lass uns wissen, wie es dir geht! Bei welchen Träumen dürfen wir dich
unterstützen?

Bitte schreibe mir, ruf mich an oder drücke es symbolisch aus, was der Frankfurter Ring für dich ist, wobei er dich unterstützt hat und welche Wünsche du an uns hast. Und natürlich interessiert uns, wie dir die neue Website gefällt. Sie soll dir helfen, noch einfacher zu finden, was du suchst und durch den neuen Aufbau schneller und sicherer zu deinem Ziel zu gelangen.

Deine Brita
bdahlberg@frankfurter-ring.de

PS: Bitte unterstütze unsere Arbeit – mehr dazu lesen:

SPENDEN = LIEBEN

Spendenkonto Frankfurter Ring e.V. IBAN: DE26440100460317501

Aktuelle Artikel

Lebe deine Träume

Jacqueline Le Saunier

Jacqueline Le Saunier gehört zu den jungen spirituellen Trainerinnen der Neuzeit. Mit ihrer Hellsichtigkeit und Hellfühligkeit kann sie das Energiefeld und die Seele eines Menschen wahrnehmen.

Viele Menschen leben unerfüllt, machen sich jahrelang Stress in Jobs, die keinen Sinn für sie ergeben. Nach der Arbeit kommen sie nach Hause und verleben weiterhin ihre Lebenszeit, ausgelöst von familiären und gesellschaftlichen Normen, Erwartungen, Ängsten und eingespielten Bequemlichkeiten. Darauf angesprochen, ob sie nicht etwas machen wollen, was sie erfüllt, kommt oft die Ausrede, dass sie keine Zeit für sich haben oder nicht wissen, was sie tun sollen.

Doch am Ende blicken sie traurig und mit Bedauern auf ihr Leben zurück und sie sagen sich: Hätte ich doch das gelebt, was mir wirklich Freude gemacht hätte.

Deine Lebensmission ist nicht dein Job, es sind nicht deine Verantwortungen, deine Ziele oder deine Hobbies. Deine Lebensmission ist das, warum du wahrhaftig da bist, der tiefste Grund deines Daseins. Es ist eine Kombination aus deinen Potentialen und Geschenken, die du mit auf diese Welt gebracht hast, zusammen mit den Erfahrungen, die du dir für dieses Leben vorgenommen hast, gekoppelt mit dem tiefen Wunsch, dich selbst im Menschsein in deiner Ganzheit zu erfahren und die eigene Schöp-ferkraft zu entfalten.

Die Berufung ist ein Teil deiner Lebens-Mission. Sie ist die äußere Manifestation aus den Potentialen deiner Seele und deiner Kreativität in Kombination mit deinem Juwel, deinem Alleinstellungsmerkmal. Der Schlüssel dazu ist das Vertrauen in deine Intuition, deinen 6.Sinn, deine Hellsinne - der direk-te Draht zu deiner Seele und deinem Herzen.

Wenn du deine Lebensmission kennst, mangelt es dir nie lange an Kraft und Mut. Du fühlst dich sicher, geleitet und verbunden. Wenn du deine Lebensmission kennst und vertrauen in deine Intuition hast, mangelt es dir nie lange an Kraft und Mut. Du fühlst dich sicher, geleitet und verbunden auf allen Ebenen.


Wie du ein erfülltes Leben führst

Haemin Sunim

Haemin Sunim zählt inzwischen zu den einflussreichsten Lehrern für Achtsamkeit. Der buddhistische Mönch zeigt uns, wie wir Momente der Ruhe im Alltag finden. Seine Kurzgeschichten, Anekdoten und Weisheiten haben sich weltweit über drei Millionen Mal verkauft. 

Wie kam es dazu, dass Menschen dich um Rat fragen?

Ich habe getwittert und dann wollten die Leute mich kennenlernen. Es begann mit 50 Personen und plötzlich waren es 400. Wir sprachen über ganz konkrete Probleme und diese Gespräche haben mich inspiriert, ich versuchte zu helfen. Ich nutze Social Media als Plattform, um die Menschen zurück zu sich selbst und zu ihrer tiefen inneren Weisheit zu bringen.

Wie gelingt es uns, die Dinge so zu akzeptieren, wie sie sind?
Wir wollen glücklicher werden, indem wir andere Menschen kontrollieren und die Angewohnheiten des Partners, der Freundin oder des Kindes verändern. Doch nur, wenn der andere sich respektiert und verstanden fühlt, wird er sich ändern. Vielleicht nicht so, wie ich das gerne hätte, aber er wird sich
ändern.

Was können wir tun, wenn wir mit uns hadern?
Versorge dich mit Mikro-Momenten von Glück. Du bist nicht das Opfer der Umstände und machtlos! Du kannst dem etwas entgegenstellen und aus eigenem Antrieb solche Momente schaffen.

Was ist das Wichtigste im Leben?
Zu wissen, wer du bist. Wir tun so oft Dinge, ohne zu wissen, ob wir das wirklich wollen. Wir fühlen Druck von der Familie oder der Gesellschaft, zum Beispiel einen bestimmten Beruf zu ergreifen. Wenn du herausgefunden hast, was dich wirklich glücklich macht, ist es wichtig, anderen zu dienen und zu helfen, selbst wenn es nur kleine Dinge sind.

Wie kommst du auf die tiefen Weisheiten?
Achtsamkeit ist wichtig. Und nicht an alles zu glauben, was man denkt, Platz lassen zwischen den Gedanken und dem Selbst. Du erkennst: Das ist nur ein Gedanke, das ist nicht die Realität.


Kraftquelle Farben

Dougall Fraser

Dougall Fraser kennt die Kraft der Farben wie kaum ein anderer. Der hellsichtige Lifecoach weiß binnen Sekunden, wie es seinem Gegenüber körperlich und seelisch geht. Welche Farbe es braucht, um dich zu stärken oder persönliche Ziele zu verwirklichen.

Erstmals kommt der Shootingstar der hellsichtigen Szene aus den USA jetzt für ein Ausbildungsprogramm zum Farbcoach nach Deutschland.
Farbe ist eine ständige Präsenz in unserem Leben, die uns zu jeder Zeit umgibt. Unsere Kleidung, unsere Lebensräume und sogar unsere persönliche Energie geben eine Vielzahl von Farben ab. Viele Menschen wissen jedoch nicht, dass Farbe auch mit der Absicht genutzt werden kann, uns zu helfen, positive Veränderungen im Leben zu bewirken. 
Dougall Fraser‘s Color Certification Program wurde entwickelt, um deine Bewusstheit für die Kraft der Farbe zu wecken und hilft dir dabei, verschiedene Aspekte deiner Energie aus einer erfrischend neuen Perspektive zu betrachten.

Mit seiner mehr als 20-jährigen Berufserfahrung im Umgang mit der menschlichen Aura zeigt Dougall, dass jede Farbe nicht nur konstante Eigenschaften besitzt, sondern dass ihre Energie auch genutzt werden kann, um bestimmte Bereiche unseres Lebens effektiv zu verändern bzw. zu verbessern.

Die Kraft der Farbe kannst du täglich in deinem Leben anwenden und sie kann auch in jede Heil-oder Selbsthilfearbeit mit deinen Kunden/ Klienten einbezogen werden.

Die Verbesserung unserer Beziehung zu Wohlstand und Fülle steht im Mittelpunkt des Programms. Du lernst, wie Farbe dich dabei unterstützt, deine Ziele im Geschäftsleben zu erreichen, deine Energie zu bündeln und angstbasierte Blockaden zu beseitigen, die mit persönlichem Erfolg und Wohlstand verbunden sind. Dougall zeigt, wie man Farbenergie nutzen kann, um die Wirksamkeit im Leben nicht nur zu bereichern, sondern auch mit Sinn zu erfüllen.


Wissenschaft & Spiritualität

Dr. Rupert Sheldrake

Bewusstsein ist mehr als die Naturwissenschaftunterstellt, so lautet die Botschaft vonDr. Rupert Sheldrake, der durch seine Theorie dermorphogenetischen Felder internationale Bekanntheit erlangte. Der Biologe gehört zu den Vorreitern eines neuen ganzheitlichen Weltbildes, das Naturwissenschaft und Spiritualität miteinander verbindet.

Verliert die Menschheit ihren Glauben? Gerade in Europa scheint es, dass die traditionellen Religionen zunehmend an Bedeutung verlieren. Andererseits kommen Erfahrungen wie Nahtod-Erlebnisse oder spontane mystische Einblicke und hellsichtige Visionen überraschend häufig vor - gerade auch bei nichtreligiösen Menschen.
Studien belegen inzwischen, dass es sich dabei nicht um Einzelfälle handelt, sondern um Erfahrungen, die mehr Menschen miteinander teilen, als uns bisher vielleicht bewusst war. Doch wie kommt es zu diesen Erlebnissen, wo haben sie ihren Ursprung und wie verändern sie die Menschen?
Um diesen Fragen nachzugehen, werden zunehmend Studien ins Leben gerufen, die sich mit der Wirksamkeit spiritueller Methoden beschäftigen und ihren Vorteilen für Gesundheit und Wohlbefinden. 
Rupert Sheldrake vertritt die Meinung, dass die Religion keineswegs ausgedient hat, wie viele Atheisten und Materialisten unserer Zeit annehmen. Die spirituellen Interessen und Erfahrungen vieler Menschen finden heute außerhalb traditioneller religiöser Rahmen statt.
Spiritualität und Sinnsuche ist allen Menschen immanent und wird immer wieder neue Wege finden. Es entstehen neue Formen der Spiritualität, die in erster Linie auf persönlichen Erfahrungen beruhen. Der altmodische Gegensatz zwischen Wissenschaft und Religion ist falsch.
Offene wissenschaftliche Studien verbessern unser Verständnis für spirituelle und religiöse Praktiken und können uns sogar dabei helfen, effektiver daran teilzuhaben.


Die Rückkehr des friedvollen Kriegers

Dan Millman

Dan Millman, Weltmeister im Trampolinspringen, Sportcoach und College-Professor, ist heute einer der gefragtesten Persönlichkeitstrainer der USA. Seine zahlreichen Bücher sind internationale Bestseller - das bekannteste Buch „Der Pfad des friedvollen Kriegers“ wurde verfilmt.

Was bedeutet es für dich, ein friedlicher Krieger zu sein?Mein alter Mentor sagte einmal: „Ich nenne mich selbst einen friedlichen Krieger, weil die wichtigsten Schlachten im Innern stattfinden“. Meiner Meinung nach sind wir alle friedliche Krieger in der Ausbildung - mit einem friedlichen Herzen zu leben, aber auch mit dem Geist eines Kriegers in Zeiten der Not.

Ist die Botschaft heute noch relevant? 
In meinem aktuellen Buch, Der friedvolle Krieger und das Geheimnis der verborgenen Schrift - mein letztes friedliches Kriegerabenteuer – versuche ich, die Leser an den höheren Zweck und das Potenzial des Lebens zu erinnern. Die Geschichten verweisen auf Lebenskompetenzen, wie das Handeln im gegenwärtigen Moment trotz Angst oder Zweifel. Mit zunehmendem Tempo des Wandels bleiben diese Perspektiven zeitgemäß und zeitlos.

Warum spielt der Kampfsport in deinen Büchern eine wichtige Rolle?
Im Gegensatz zu modernen Sportarten und Spielen, bei denen es um das Gewinnen oder Verlieren von Punkten geht, sind die Kampfkünste aus einer Tradition von Leben und Tod entstanden. Viele Kampfkünste entwickeln sich zu spirituellen Disziplinen und Metaphern des Lebens, die lehren, mit dem Strom des Lebens (dem Tao) zu fließen.

Betrachtest du dich als Mentor oder Student?
Das Leben zwang mich meine Fähigkeiten und meinen Charakter zu entwickeln und meine Identität und Rolle vom Schüler zum Lehrer zu verlagern. Aber ich habe nie die Notwendigkeit ignoriert, auch Student zu bleiben. Wir sind alle Schüler, aber wir unterrichten auch durch unser Vorbild.