Lade Veranstaltungen

Stan Grof

Geboren in Prag, Studium der Medizin und Medizinphilosophie, Spezialisierung auf Psychiatrie. 1967 Auswanderung in die USA. Er ist einer der Begründer der Transpersonalen Psychologie und Gründungspräsident der International Transpersonal Association. Entwicklung der Holotropen Therapie als eine Methode der Selbsterforschung. Experte in der Erforschung aussergewöhnlicher Bewusstseinszustände.

Stan Grof war Leiter eines psychedelischen Forschungsprogramms am Psychiatrischen Forschungszentrum in Prag, in dem er in mehreren tausend therapeutischen Sitzungen die Wirkung von LSD bei Patienten und an sich selbst erforschte. Die Erkenntnisse aus dieser bahnbrechenden Arbeit führten dazu, dass er eine erweiterte Kartographie des menschlichen Bewusstseins entwarf.

Später war er Verantwortlicher für das Forschungsprogramm am Maryland Psychiatric Research Center, Assistenzprofessor an der Johns Hopkins University in Baltimore und langjähriger Lehrer am Esalen Insitut in Kalifornien. 2007 erhielt er den prestigeträchtigen Vision 97-Preis der Vaclav und Dagmar Havel Foundation in Prag. Stan Grof hat 140 Artikel in Fachzeitschriften und eine Vielzahl von Büchern veröffentlicht.

Neue Termine für 2019 in Planung!

  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.